Qualcomm gewinnt Runde im Patentstreit gegen Nokia

Donnerstag, 22. November 2007 09:18
Qualcomm

NEW YORK - Der US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) hat in den USA eine Runde im Patentstreit gegen den finnischen Mobiltelefonhersteller Nokia gewonnen. Die U.S. International Trade Commission (ITC) verwarf eine Nokia-Klage, wonach die Finnen einen Einfuhrstopp von Qualcomm-Chips in die USA gefordert hatten.

„Der Fall ist bei der ITC abgeschlossen“, erklärt ITC-Mitarbeiter John Greer zu dem Verfahren. Nokia hatte Qualcomm vorgeworfen, durch seine Technologien Nokia-Patente verletzt zu haben. Die Entscheidung dürfte Qualcomms Verhandlungsposition gegenüber den Finnen stärken. „Von unserer Sicht aus, ist Nokia nicht berechtigt, Qualcomm wegen Patentverletzung zu verklagen“, meint Qualcomm-Anwalt Alex Rogers.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...