Qualcomm arbeitet an neuen Mobilfunkchips

Freitag, 15. Februar 2008 15:32
Qualcomm

DALLAS - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) sucht eine Kooperation mit einer Reihe von taiwanschen Firmen, um neue Mobilfunkchips für den Privatkundenmarkt zu entwickeln.

Dabei sollen insbesondere die Qualcomm-Chipserien QST und Snapdragon im Mittelpunkt stehen, auf dessen Basis die neuen Produkte im zweiten Halbjahr 2008 auf den Markt kommen sollen, erklärt Qualcomm CDMA Technologies (QCT) Manager Luis Pineda gegenüber dem Branchendienst Digitimes.

Derzeit entwickelt unter anderem der taiwansche Navi-Hersteller und GPS-Spezialist Mio Technology portable Navigationssysteme mit QST-Chipsätze, so dass Mio-Produkte wohl eine der ersten Navigationsgeräte sein dürften, die mit einem QST-Chipsatz daherkommen.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...