ProSiebenSat.1 verzeichnet deutlichen Gewinnsprung, verabschiedet sich von 9Live

Donnerstag, 5. Mai 2011 11:30
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN (IT-Times) - Deutschlands größter Privatsender ProSiebenSat.1 hat heute den Quartalsbericht im ersten Halbjahr 2011 vorgestellt. Der Umsatz legte demnach leicht zu, genauso die Kosten.

So steigerte die ProSiebenSat.1 AG (WKN: 777117) den Umsatz im ersten Quartal 2011 um 3,7 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal 2010 kletterte der Umsatz damit auf 682,8 Mio. Euro. Mit ebenfalls plus 3,7 Prozent verlief hierzu parallel die Entwicklung der Gesamtkosten. Sie bezifferten sich im ersten Quartal 2011 auf 593,1 Mio. Euro. Dennoch konnte man gewinnseitig Erfolge verzeichnen.

Auf 142,6 Mio. Euro erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Einmaleffekten der ProSiebenSat.1 Group. Es lag damit zehn Prozent über Vorjahresniveau. Die EBITDA-Marge vor Einmaleffekten kletterte um 1,4 Prozentpunkte auf 20,9 Prozent. Das operative Ergebnis baute man im gleichen Zeitraum um knapp fünf Prozent auf 90,8 Mio. Euro aus. Deutlich positiver als im Vorjahr fielen allerdings Vorsteuer- und Konzernergebnis aus. Grund hierfür war ein deutlich verbessertes Finanzergebnis.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...