ProSiebenSat.1 startet Frauensender „Fem TV“

Montag, 9. November 2009 17:39
ProSiebenSat.1 Media

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Dass die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) schon länger auf der Suche nach neuen Einnahmequellen ist, ist hinlänglich bekannt. Nun setzt man bei der Sendergruppe auf sogenanntes „Special-Interest-TV“.

Hinter diesem etwas sperrigen Namen verbergen sich Sendekonzepte, die auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten sind. ProSiebenSat.1 hat nun Frauen im Visier. Mit dem Sender „Fem TV“ sollen diese ab dem zweiten Quartal 2010 angesprochen werden. Fem TV sei digital frei empfänglich, so ProSiebenSat.1. Man wolle auf diese Weise auch das Angebot der anderen Sender der Gruppe wie SAT.1, ProSieben, Kabel Eins und N24 ergänzen.

Andres Bartl, Vorstand German Free TV bei ProSiebenSat.1, sieht in dem neuen Sender ein in Deutschland einmaliges Format. Als Channel Manager ist Katja Hofem-Best (39) vorgesehen. Hofem-Best ist bereits im TV-Management tätig und derzeit beim Programmanbieter Discovery Networks Germany beschäftigt.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...