ProMos kommt nicht aus den roten Zahlen

Freitag, 6. Mai 2011 16:44

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische DRAM-Hersteller ProMos Technologies musste im ersten Quartal 2011 erneut herbe Verluste hinnehmen. Das geht aus den heute veröffentlichten Quartalszahlen des Unternehmens hervor.

Im ersten Quartal 2011 erwirtschaftete ProMos (WKN: B169449) einen Umsatz in Höhe von 4,21 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar). Im Jahr zuvor hatte dieser Wert bei 4,32 Mrd. NT-Dollar gelegen. Das Bruttoergebnis lag mit einem Verlust von 3,07 Mrd. NT-Dollar in den ersten drei Monaten 2011 tief in den roten Zahlen. In 2010 hatte dieser Verlust bei 1,9 Mrd. NT-Dollar gelegen. Ähnlich entwickelte sich auch das operative Ergebnis, das mit 3,60 Mrd. NT-Dollar in den roten Zahlen stand. Im Jahr zuvor hatte ProMos hier noch einen Verlust von 2,46 Mrd. NT-Dollar ausgewiesen. Entsprechend summierte sich dann der Nettoverlust von ProMos im ersten Quartal 2011 auf 4,25 Mrd. NT-Dollar, im Vergleich zu minus 3,23 Mrd. NT-Dollar in den ersten drei Monaten 2010.

Meldung gespeichert unter: ProMOS Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...