DRAM-Hersteller ProMos kann keine Investoren finden

Freitag, 1. Juli 2011 17:34

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische DRAM-Hersteller ProMos Technologies wird seine Aktien nicht los. Das Unternehmen hatte durch eine private Platzierung weitere Aktien in Umlauf bringen wollen, doch die Abnehmer bleiben aus.

Die Negativnachrichten des DRAM-Herstellers ProMos reißen nicht ab. Rote Zahlen, Entlassungen und Verkäufe von Unternehmensbereichen wurden in den letzten Monaten bekannt. Nun berichtet der Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Industriekreise, dass ProMos keine Investoren findet. Auch potentielle Käufer wie Kingston Technology, United Microelectronics (UMC) und Elpida Memory sollen von weiteren Finanzierungsrunden abgesehen haben.

Meldung gespeichert unter: ProMOS Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...