Priceline.com nach Zahlen schwächer

Dienstag, 3. August 2004 08:55
Priceline.com

Die Aktien des Online-Ticketdienstes priceline.com (Nasdaq: PCLN, WKN: 766054) geben nachbörslich um knapp 13 Prozent nach, nachdem das Unternehmen zwar im vergangenen Juniquartal die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte, gleichzeitig aber einen etwas niedrigeren Nettogewinn für das anstehende dritte Quartal in Aussicht stellt.

Für das vergangene zweite Quartal 2004 meldet priceline.com einen Umsatzzuwachs auf 259,4 Mio. US-Dollar, ein Plus von 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In diesem Zusammenhang konnte das Unternehmen einen Gewinnsprung von 48 Prozent berichten, wobei der Internetspezialist einen Gewinn von 11,4 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie einfahren konnte. Ausgenommen einmaliger Sonderfaktoren ergibt sich sogar ein operativer Gewinn von 32 US-Cent je Anteil, womit priceline.com die Erwartungen der Analysten um einen US-Cent je Anteil übertreffen konnte.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...