Portugals Regierung blockt Angebot von Telefonica

Mittwoch, 30. Juni 2010 16:41
Telefonica

LISSABON (IT-Times) - Die portugiesische Regierung blockte heute das Angebot der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 850775) für den Kauf von Portugal Telecoms Anteilen an Vivo.

Telefonica hatte das Angebot für Vivo um zehn Prozent auf 7,15 Mrd. Euro erhöht. Marktbeobachter aus New York waren der Meinung, dass Portugal Telecom das Angebot annehmen würde. Diese Prognose sollte sich bewahrheiten. Das Angebot sei heute auf einer Aktionärsversammlung in Lissabon von 74 Prozent der Investoren akzeptiert worden. Dies berichtete der US-Nachrichtensender Bloomberg heute.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...