P&I meldet Umsatzplus - Ergebnis kann nicht mithalten

Donnerstag, 10. Februar 2011 12:31

WIESBADEN (IT-TIMES) - Die P&I Personal & Informatik AG konnte in den ersten neun Monaten 2010/2011 den Umsatz um 9,8 Prozent steigern. Das Nachsteuerergebnis des deutschen  Softwareanbieters für die Personalwirtschaft lag dabei nur wenig über Vorjahresniveau.

So kletterte der Umsatz der P&I Personal & Informatik AG (WKN: 691340) gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres von 47,2 Mio. Euro auf 51,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich mit einem Anstieg von 11,5 Mio. auf 11,8 Mio. Euro nur leicht. Die EBIT-Marge lag bei 22,8 Prozent nach 24,4 Prozent im vorangegangenen Geschäftsjahr. Das Ergebnis nach Steuern (EAT) konnte mit einem Anstieg von 8,2 Mio. auf 8,6 Mio. Euro nicht ganz mit der dynamischen Umsatzentwicklung Schritt halten.

Meldung gespeichert unter: P&I Personal & Informatik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...