P&I Personal & Informatik AG: Erhöhung der Barabfindung durch Aragon

Squeeze-Out

Dienstag, 2. September 2014 12:44

WIESBADEN (IT-Times) - Wie die P&I Personal & Informatik AG heute mitteilte, hat die in München ansässige Aragon GmbH die geplante Barabfindung erhöht. Die beiden Unternehmen befinden sich in einem Squeeze-Out-Prozess.

So plant die Aragon GmbH eine erhöhte Barabfindung an Minderheitsaktionäre der P&I Personal & Informatik AG im Wert von nun 70,90 Euro je Stückaktie. Damit passte sich Aragon an die im vergangenen Juli gestellten Forderungen von P&I an. Vorher betrug die Barabfindung noch 70,66 Euro je Aktie. Allerdings stellte die konsultierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche GmbH im Zuge einer Aktualisierung der Unternehmensbewertung fest, dass sich der objektive Unternehmenswert der P&I Personal &Informatik AG erhöht habe.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...