P&I setzt Aufwärtstrend fort – Umsatzrendite deutlich verbessert

Software für das Workforce Management

Donnerstag, 13. Februar 2014 14:48
P_I_Logo.jpg

WIESBADEN (IT-Times) - Die P&I Personal & Informatik AG legte heute den Zwischenbericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2013/14 vor. Darin meldete der Anbieter von Software für das Personalmanagement die Fortsetzung seines bisherigen profitablen Aufwärtskurses.

Mit 69,7 Mio. Euro lagen die Umsatzerlöse um 14,4 Prozent über den ersten neun Monaten des Vorjahres. Wichtigstes Standbein der P&I Personal & Informatik AG blieben mit einem Anteil von 38 Prozent (Vorjahr: 42 Prozent) die Wartungserlöse, gefolgt von der Consulting-Sparte mit unverändert 28 Prozent sowie dem Segment Lizenzen, das seinen Umsatzanteil mit von 25 auf nunmehr 27 Prozent steigern konnte. Der erstmals 2013/14 einzeln ausgewiesene P&I-Bereich SaaS (Software as a Service) konnte seinen Umsatzbeitrag auf vier Prozent verdoppeln.

Meldung gespeichert unter: P&I Personal & Informatik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...