Phoenix Solar muss Umsatzeinbruch vermelden

Quartalszahlen

Donnerstag, 7. Mai 2015 11:18
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen Phoenix Solar hat die Zahlen für das erste Quartal 2015 präsentiert. Dabei musste der Solarkraftwerke-Betreiber einen Umsatzeinbruch ausweisen.

In den ersten drei Monaten im Jahr 2015 verzeichnete Phoenix Solar einen Umsatzrückgang um 24,8 Prozent auf 4,9 Mio. Euro (2014: 6,6 Mio. Euro). Zudem verschlechterte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 2,2 auf minus 2,6 Mio. Euro.

Das auf die Aktionäre entfallende Periodenergebnis verbesserte sich leicht auf minus 3,4 Mio. Euro (2014: minus 3,6 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie konnte Phoenix Solar somit von minus 0,49 auf minus 0,46 Euro verbessern, blieb aber negativ.

Meldung gespeichert unter: Solarkraftwerke

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...