Phoenix Solar mit Auftrag in Indien

Freitag, 29. Juli 2011 10:40
Phoenix Solar

SULZEMOSS (IT-Times) - Die Phoenix Solar AG hat zwei neue Verträge im asiatisch-pazifischen Raum gewinnen können. Diese umfassen Solarkraftwerke mit einer Leistung von insgesamt zwei Megawatt.

Der Vertrag wurde über eine Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9), die Phoenix Solar Pte Ltd., entgegengenommen. Damit soll sich vor allem der Photovoltaik-Markt in Indien dem deutschen Unternehmen weiter erschließen, da dieser nach Angaben von Phoenix Solar bis 2010 um 57 Prozent gewachsen ist. „Die hohen Einstrahlungswerte von 1.500 bis 2.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter, genügend freie Fläche, die starke Nachfrage nach Strom und so genannte Power Purchase Agreements (PPA) machen Indien zu einem idealen Standort für Photovoltaik“, so Christophe Inglin, Geschäftsführer von Phoenix Solar. So soll das deutsche Solarunternehmen in Tamil Nadu für das Unternehmen Alectrona Energy Private Limited und in Gujarat für die Chemtrols Solar Pvt Ltd. jeweils ein Solarkraftwerk bauen. Beide sollen bis Ende des Jahres 2011 abgeschlossen sein.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...