Phoenix Solar investiert verstärkt Italien

Mittwoch, 30. Juli 2008 13:06
Phoenix Solar

MÜNCHEN - Die Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9) hat den italienischen Systemintegrator RED 2002 Srl. nun komplett übernommen. Wie Phoenix gestern mitteilte, ist die Beteiligung an RED 2002 um 51 Prozent auf 100 Prozent aufgestockt worden.

Seit Januar 2006 hält Phoenix Solar 49 Prozent an RED 2002. Schon die damaligen Verträge beinhalteten eine Option zur Aufstockung der Anteile durch Phoenix Solar. Domenico Inglieri, der auch im Vorstand des italienischen Solarverbandes GIFI tätig ist, bleibt Geschäftsführer des nun 100-prozentigen italienischen Tochterunternehmens von Phoenix Solar. Die bisherigen Gesellschafter und Geschäftsführer von RED 2002, Piero Rossetti und Antonio Ruta, werden an anderer Stelle weiterhin im Unternehmen tätig sein.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...