Phoenix Solar baut Solarkraftwerk in Singapur

Solarkraftanlagen

Mittwoch, 16. Oktober 2013 17:26
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Das angeschlagene deutsche Solarunternehmen  Phoenix Solar konnte sich einen Auftrag aus Singapur sichern. In einem Großsportzentrum entsteht eine neue Solarstromanlage.

Die in Singapur ansässige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG erhielt jüngst den Auftrag, in einer neuen Sportarena, dem Singapore Sports Hub, eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 707 kWp zu errichten. Das Sportzentrum umfasst neben weiteren Einrichtungen das neue Nationalstadion von Singapur, das 55.000 Menschen Platz bietet. Das Photovoltaik-System betreibt die Klimatisierung der Arena. Dabei wird die Tochtergesellschaft Phoenix Solar Pte Ltd. die Solarstromanlage auf der Grundlage eines Stromabnahmevertrages mit der SportsHub Pte Ltd selbst betreiben.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...