Philips verschärft Sparprogramm - noch mehr Mitarbeiter müssen gehen

Unterhaltungselektronik

Dienstag, 11. September 2012 12:39
Koninklijke Philips

LONDON (IT-Times) - Die Kon. Philips Electronics N.V. will zusätzlich Kosten sparen. Heute findet ein Treffen von Investoren und Finanzanalysten in London statt, auf dem der CEO ein Update geben will.

Philips CEO Frans van Houten will unter anderen die operative Performance verbessern, damit das niederländische Unternehmen die Jahresziele für 2013 erreicht. Im Rahmen des Accelerate! Programms sind strukturelle Einsparmöglichkeiten, unter anderem in den Bereichen Healthcare und Lighting, von zusätzlich 300 Mio. Euro vorgesehen. Damit belaufe sich das gesamte Sparprogramm auf nunmehr 1,1 Mrd. Euro. Das Ganze soll in 2014 abgeschlossen sein und betreffe zusätzlich weltweit noch einmal rund 2.200 Stellen. Es soll zu weiteren Stellenkürzungen kommen.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...