Philips: Umsatzwachstum und schwarze Zahlen in 2010

Montag, 19. April 2010 10:27
Koninklijke Philips

VELDHOVEN (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Elektronikprodukten, die Philips Electronics N.V. (WKN: 940602), legte heute die Zahlen für das erste Quartal 2010 vor. Verglichen mit dem Vorjahr glückte die Rückkehr in die Gewinnzone.

Der Umsatz des ersten Quartals 2010 lag mit 5,67 Mrd. Euro über dem Vorjahreswert von 5,07 Mrd. Euro. Philips meldete ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von plus 389 Mio. Euro, die EBIT-Marge lag bei 6,9 Prozent. In 2009 betrugen die Vergleichszahlen minus 186 Mio. Euro bzw. minus 3,7 Prozent. Auch nachsteuerlich schrieb man bei Philips wieder schwarze Zahlen. Das Nettoergebnis legte von minus 57 Mio. Euro in 2009 auf nunmehr plus 201 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...