Philips trennt sich von erfolgreicher britischer Beteiligung

Montag, 20. April 2009 11:18
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Der niederländische Elektronikkonzern Philips N.V. (WKN: 940602) verkauft die Beteiligung Pace. Dank des aktuell hohen Börsenkurses des britischen Herstellers von Set-Top Boxen spült dieser Verkauf 48 Mio. Euro in die Kassen von Philips. Das berichtet die Financial Times.

Pace wurde erst vor einem Jahr von Philips übernommen. In der Zeit avancierte das Geschäft mit Set-Top Boxen zu einer echten Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen profitiert derzeit vor allem von der weltweiten Nachfrage nach HD-TV-Geräten und dem steigenden Angebot von Pay-TV-Angeboten. Die Nachfrage weltweiter TV-Stationen nach Set-Top-Boxen waren in der jüngeren Vergangenheit so hoch, dass Pace innerhalb von fünf Wochen die Gewinnprognose zweimal angehoben hatte.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...