Philips kann Ergebnis überproportional steigern

Montag, 24. Januar 2011 10:53
Philips_tower_nacht.jpg

AMSTERDAM (IT-Times) - Auf Grund der Zahlen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2010 blickt der niederländische Elektronikkonzern Philips Electronics N.V. positiv in die Zukunft.

Wie die Philips Electronics N.V. (WKN: 940602) heute berichtete, erwirtschaftete das Unternehmen im vierten Quartal 2010 einen Umsatz von 7,392 Mrd. Euro und übertraf den Vorjahreswert von 7,263 Mrd. Euro. Vom Gesamtumsatz wurden 2,642 Mrd. Euro im Segment Healthcare erzielt. Der Wert des vierten Quartals 2009 von 2,405 Mrd. Euro wurde somit übertroffen. Im Bereich Consumer-Lifestyle fiel der Umsatz von 2,903 Mrd. auf 2,687 Mrd. Euro. Die Sparte Lightning erreichte eine Umsatzsteigerung von 1,846 Mrd. auf 1,975 Mrd. Euro. Das Segment GM&S (Group Management & Services) wies einen Umsatz von 88 Mio. Euro aus. Dieser Sektor lag somit unter dem Vergleichswert von 109 Mio. Euro in 2009. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) kletterte von 662 Mio. Euro im Jahr 2009 auf 873 Mio. Euro. Dieser Aufschwung setzte sich auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fort. Hier ergab sich für Philips eine Verbesserung von 555 Mio. auf 755 Mio. Euro. Schließlich erzielte das niederländische Unternehmen eine Steigerung des Nettoergebnisses von 260 Mio. auf 465 Mio. Euro. Auch beim das Ergebnis je Aktie zeichnete sich eine Verbesserung von 0,27 auf 0,49 Euro ab.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...