Philips enttäuscht Markt mit Zahlen

Montag, 13. Oktober 2008 11:20
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Der niederländische Elektronikhersteller Philips Electronics (WKN: 940936) hat die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Demnach sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBDITA) noch weiter, als es von den Marktbeobachtern ohnehin schon angenommen worden war. Und das Handelsblatt schreibt bereits davon, dass das nichts Gutes für die Branche ahnen lasse.

In Zahlen ausgedrückt: Philips erwirtschaftete im dritten Quartal einen Umsatz in Höhe von 6,33 Mio. Euro, nachdem er im Vorjahr noch bei 6,47 Mrd. Euro gelegen  hatte. Das EBDITA betrug 128 Mio. Euro. Marktbeobachter waren von 168 Mio. Euro ausgegangen, nachdem es im Vorjahr noch 444 Mio. Euro betragen hatte.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...