Patentkrieg: Samsung fährt neue Geschütze gegen iPhone 5 auf

Smartphones

Dienstag, 2. Oktober 2012 11:45
Samsung Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat am heutigen Dienstag an einem US-amerikanischen Gericht eine Beschwerde gegen Apples iPhone 5 eingereicht. Ein anderes Gericht erlaubt dem Galaxy Tab-Hersteller sein Tablet-PC ab heute wieder zu verkaufen.

Derzeit tragen die beiden Elektronikkonzerne Apple und Samsung mehrere Patentstreitigkeiten auf allen Teilen der Welt vor Gericht aus. Zu einem laufenden Verfahren vor einem US-Gericht, bei dem es um den Grundstock des Funkstandards UMTS, das Synchronisieren von Geräten, die Funktionen einer Bildschirmtastatur und die Anzeige von Bildern und Videos geht, fügte nun Samsung das iPhone 5 hinzu. Nach Ansicht der Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 896360) verstoßen nicht nur die Vorgängermodelle, sondern auch das neueste Modell gegen die eigenen Patente. Die Beschwerde reichte Samsung an dem kalifornische Gericht ein, an dem das Unternehmen von Richterin Lucy Koh im August wegen Patentverletzungen zu einer Zahlung von 1,05 Mrd. US-Dollar an Apple verklagt wurde.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...