Oracle mit starken Quartalszahlen - die Cloud sorgt für kräftiges Wachstum

Oracle übertrifft Erwartungen

Donnerstag, 18. Dezember 2014 08:49
Oracle

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Oracle konnte im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2015 die Markterwartungen der Analysten übertreffen, nach dem Oracle vor allem in der Cloud kräftig zulegen konnte. Oracle-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich fester und legen um rund fünf Prozent zu.

Der Gesamtumsatz kletterte im jüngsten Quartal um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 9,6 Mrd. US-Dollar. Das Geschäft mit Software- und Cloud-Umsätzen zog um fünf Prozent auf 7,3 Mrd. Dollar an, während das Cloud Software-as-a-Service (SaaS) und Platform-as-a-Service (PaaS) und Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Geschäft um 45 Prozent auf 516 Mio. Dollar kletterte. Das Hardware-Systemgeschäft zog um ein Prozent auf 1,3 Mrd. US-Dollar an. Die neuen Cloud-Buchungen legten um mehr als 140 Prozent zu.

Der Nettogewinn schrumpfte leicht auf 2,5 Mrd. US-Dollar oder 56 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 2,55 Mrd. Dollar oder 56 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Oracle einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 69 US-Cent je Aktie melden und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit einem Profit von 68 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...