Cloud Computing-News: Infos & Nachrichten

Cloud-Computing

Der Begriff Cloud-Computing beschreibt einen Trend der IT-Branche, der zunehmend von großen Firmen,aber auch von Privatanwendern genutzt wird.

Bei diesem Service wird es dem Nutzer ermöglicht, komplexe Anwendungen, Berechnungen und generelle Datenverarbeitung auszulagern, um Kosten zu minimieren und lokale Ressourcenkapazitäten einzusparen. Der Nutzer mietet dazu den passenden Dienst bei einem entsprechenden Anbieter und sendet die zu bearbeitenden Daten an dessen Rechenzentrum. Dieses Zentrum ist im Prinzip ähnlich aufgebaut wie ein normaler Rechner, da es auf die gleichen Komponenten, wie etwa Prozessoren oder Speichereinheiten, zurückgreift.

Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der gemietete Rechenkomplex des Anbieters aus einer Vielzahl Recheneinheiten besteht und somit zu erheblich größerer Leistung imstande ist. Dieses komplexe Netz wird allerdings nicht nur aufgrund seiner Größe als Cloud (Wolke) bezeichnet. Vielmehr rührt der Name daher, dass der Nutzer keinen Einblick in die Infrastruktur des Anbieters hat und ihm somit alle Vorgänge innerhalb der Cloud verborgen bleiben. Der wohl populärste und größte Anbieter von Cloud-Computing ist der Versandhandel Amazon.

Vor- und Nachteile

Große und schnell wachsende Firmen können Ressourcen und Kosten einsparen, da anfallende Prozesse, Bearbeitungsvorgänge oder Datenbanken einfach ausgelagert werden.

Außerdem lassen sich benötigte Rechenkapazitäten den jeweiligen Bedürfnissen anpassen. Kritiker sorgen sich jedoch um die Sicherheit der Daten, die bei der Nutzung des Dienstes übermittelt werden, da diese theoretisch von Mitarbeitern des Anbieters ausgelesen werden können. Problematisch wird es aber auch für die Daten privater Nutzer, falls der Betreiber Insolvenz anmeldet.

News

IBM erwartet erstmals seit 5 Jahren wieder Umsatzwachstum

IBM Machine Learning
18.10.17

ARMONK (IT-Times) - Der amerikanische IT-Servicedienstleister IBM musste zwar im dritten Quartal 2017 erneut einen Umsatzrückgang hinnehmen, stellt jedoch für das laufende Quartal erstmals seit 5 Jahren Umsatzwachstum in Aussicht. IBM-Aktien klettern nachbörslich um mehr als fünf Prozent.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...