O2 will sich mit T-Mobile messen - Neustrukturierung des Angebots

Mittwoch, 22. Juli 2009 16:25
Mobilfunk_allgemein.jpg

DÜSSELDORF (IT-Times) - O2 Deutschland, Tochterunternehmen der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 874715), will sich künftig auf dem deutschen Markt besser behaupten. Neue Tarife und verbesserte Serviceangebote sollen zu einer Abgrenzung gegenüber den Wettbewerbern führen. 

Rene Schuster, neuer Chef von O2 Deutschland, sieht dabei besonders Vodafone und T-Mobile, die größten deutschen Mobilfunknetzbetreiber, als Ziel für sein Unternehmen. Künftig wolle man sich nicht nur mit den Größen der Branche messen, sondern sich auch gegen sie behaupten können, so Schuster gegenüber dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt. Man wolle zu den Marktführern in Deutschland gehören. Momentan bedient O2 rund 14,5 Millionen Kunden, während Vodafone  in Deutschland auf 36 Millionen und T-Mobile auf 39 Millionen Nutzer kommt. 

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...