O2: Businesskunden und Hansenet sollen das Geschäft ankurbeln

Donnerstag, 15. Oktober 2009 10:34
Telefonica

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die spanische Telefonica S.A. (WKN: 850775) will auf dem deutschen Markt verstärkt Geschäftskunden ansprechen. Dabei hat das Unternehmen besonders den Mittelstand im Visier.

Gleichzeitig besteht bei Telefonica weiterhin Interesse an Hansenet. Eine Einigung sei zwar noch nicht gefunden, dennoch bescheinigte Telefonica-CEO Cesar Alierta eine „Annährung“ zwischen beiden Unternehmen. Eine Entscheidung bezüglich der möglichen Übernahme will Alierta dabei noch vor Jahresende fällen, so das <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt. Dabei sei besonders die Festnetzsparte von Hansenet attraktiv, um in Zukunft in Deutschland Telefonie-, Internet- und TV-Dienste aus einer Hand anbieten zu können.

Die Übernahme von Hansenet wäre auch hinsichtlich der weiteren Geschäftsstrategie von Telefonica sinnvoll. Diese rückt Deutschland in den Fokus, genauer gesagt den deutschen Geschäftskundenmarkt. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sollen als Kunden gewonnen werden. Derzeit hält O2, die Marke mit der Telefonica in Deutschland aktiv ist, im Business-Segment einen Marktanteil von sieben Prozent.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...