Nokia zeigt sich selbstbewusst - Umsatzsteigerung erwartet

Prognose

Freitag, 14. November 2014 10:28
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia steckte am heutigen Freitag die Erwartungen höher. Das finnische Telekommunikationsunternehmen hob das Margen-Ziel für das Netzwerksegment an und erwartet höhere Umsätze.

Nokia will zeigen, dass es nach dem Verkauf der Smartphone-Sparte an Microsoft und dem Verlust von einem Viertel der Mitarbeiter nach strengen Restrukturierungsmaßnahmen einen Weg der Erholung beschreitet. So soll die Marge beim operativen Ergebnis für das Geschäftsjahr 2015 zwischen acht und elf Prozent liegen, statt wie bisher antizipiert zwischen fünf und zehn Prozent.

Das Hauptaugenmerk des Telekommunikationsunternehmens soll ganz klar auf der Netzwerksparte liegen, die 90 Prozent des Umsatzes erzielt. Direkte Wettbewerber sind damit die schwedische Ericsson, die französische Alcatel-Lucent und die chinesischen Unternehmen Huawei und ZTE. Der Umsatz von Nokia soll ferner insgesamt im Jahresvergleich steigen.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...