Nokia will in China wachsen

Smartphones

Donnerstag, 7. März 2013 09:37
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Im hart umkämpften chinesischen Smartphone-Markt sieht Nokia seine Zukunft. Nokias China CEO Gustavo Eichelmann erwartet den Turnaround in China sowie weltweit im Jahr 2013.

Vor zwei Jahren noch hatte die Nokia Oyj (WKN: 870737) einen Marktanteil von nahezu 50 Prozent auf dem chinesischen Smartphone-Markt. Abgehängt durch Android-Smartphones und iPhones fiel dieser Anteil auf 2,4 Prozent im vierten Quartal 2012. Um wieder in der oberen Liga mitspielen zu können, präsentierte Nokia in den vergangenen Monaten eine Reihe neuer Smartphones und eröffnete Nokia Stores in Beijing und anderen chinesischen Städten. Oberstes Ziel ist es derzeit, die Modelle sowie das Betriebssystem Windows Phone bekannt zu machen und im weiteren Schritt Marktanteile zurückzugewinnen.

Das Betriebssystem Windows Phone sei noch nicht allzu bekannt, werde aber durch eine große Menge an Produktneuheiten, auch bei Tablet PCs immer bekannter, so Eichelmann gegenüber der China Daily. Rückwirkend wird Nokia das Jahr 2013 als Jahr des Turnaround in Erinnerung bleiben, ist sich Eichelmann sicher, da die großangelegten Marketing- Maßnahmen nun ihre Wirkung entfalten.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...