Nokia testet Elektrovibrations-Technologie für Smartphones

Montag, 4. Oktober 2010 12:22
Nokia Siemens Networks - Gebäude

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat scheinbar einen Prototyp des N900-Smartphones mit einer Innovation ausgestattet, durch die man Icons erfühlen kann.

Das neue Verfahren von Nokia Oyj (WKN: 870737) beruhe auf Elektovibration. Dabei werde eine Wechselspannung zwischen 50 und 200 Hertz erzeugt, welche über menschliche Gefühlsrezeptoren in der Haut gefühlt werden kann. Dadurch werde ein Effekt erzeugt, der dem Menschen den Eindruck einer mehr oder weniger rauen Oberfläche simuliere.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...