Nokia stellt „Billig“-Handys vor

Dienstag, 22. Januar 2008 11:19
Nokia 2600 Classic.jpg

ESPOO - Der Mobiltelefonhersteller Nokia Corp. (WKN: 870737) hat heute zwei neue Mobiltelefone vorgestellt. Bei den Geräten handelt es sich um das Nokia 2600 classic und das Nokia 1209.

Beide Telefone sollen mit neuen Funktionen ausgestattet und durch austauschbare Cover individuell anpassbar sein. Das besondere an den beiden Telefonen ist, dass sie für weit unter 100 Euro verkauft werden sollen. So soll das Nokia 2600 classic, welches unter anderem mit MP3-Klingeltönen ausgestattet werden kann, für 65 Euro (exklusive Umsatzsteuer) vertrieben werden. Das Nokia 1209, welches ab dem zweiten Quartal 2008 verfügbar sein soll, soll sogar für lediglich 35 Euro (vor Steuern) vertrieben werden.

Neben den Standardfunktionen soll das Nokia 2600 classic unter anderem ein FM Radio sowie eine VGA Kamera mitbringen. Viele Billigmobiltelefone, die häufig besonders für aufstrebende Märkte wie Indien und Pakistan gefertigt wurden, mussten bislang ohne die Funktionen auskommen. 

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...