Nokia steigert Nettogewinn um 85 Prozent

Donnerstag, 18. Oktober 2007 13:17
Nokia

ESPOO - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia Oyi (WKN: 870737) legte heute die Zahlen für das dritte Quartal 2007 vor. Bei einem Umsatzplus von 28 Prozent schnellte der Nettogewinn auf 1,56 Mrd. Euro.

Der Umsatz belief sich im abgelaufenen Quartal auf 12,898 Mrd. Euro. Im Vergleichsquartal 2006 hatte der Umsatz 10,1 Mrd. Euro betragen. Auf die Sparte „Mobil-Telefone“ entfielen dabei 6,131 Mrd. Euro, auf den Multimedia-Bereich 2,58 Mrd. Euro, auf Nokia Siemens Networks 3,674 Mrd. Euro sowie 526 Mio. Euro auf die Sparte „Enterprise Solutions“. Dabei legten vor allem die Enterprise Solutions kräftig zu, und zwar um glatte 105 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Bereich Mobiltelefone wuchs nur leicht um drei Prozent.

Der operative Gewinn erhöhte sich um zwölf Prozent auf 1,862 Mrd. Euro. Der Bereich Mobiltelefone trug dazu 1,388 Mrd. Euro bei, ein Zuwachs von 78 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006. Der Multimedia-Bereich erzielte eine Nettogewinn von 575 Mio. Euro, 57 Prozent mehr als im Vorjahr. Für Nokia Siemens Networks wurde ein Verlust von 120 Mio. Euro (Vorjahresquartal: plus 130 Mio. Euro) ausgewiesen. Der Bereich Enterprise Solutions schaffte den Sprung aus den roten Zahlen: Ein Gewinn von 88 Mio. Euro im dritten Quartal dieses Jahres steht einem Verlust von 65 Mio. Euro im Vorjahr entgegen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...