Nokia Siemens Networks schließt Verkauf der BSS-Sparte ab

Netzwerkausrüster

Mittwoch, 3. April 2013 09:58
Nokia Siemens Networks Logo

ESPOO (IT-Times) - Nokia Siemens Networks veräußert seinen Business Support Service (BSS). Das Geschäft wird an den kanadischen BSS-Spezialisten Redknee abgestoßen.

Bereits Anfang Dezember des vergangenen Jahres hatte die Redknee Inc. Interesse an der BSS-Abteilung des angeschlagenen Netzwerkausrüsters Nokia Siemens Networks gezeigt. Nun wechselt die Einheit für 52,2 Mio. US-Dollar den Besitzer. 19,6 Dollar sollen im ersten Halbjahr 2013, in dem die Transaktion abgeschlossen werden soll, bezahlt werden. Die restlichen 32,6 Mio. Dollar stellen erfolgsabhängige Earn-Out-Komponenten dar. Mit dem Kauf erhält Redknee sämtliche immateriellen Vermögenswerte der BSS-Unit, etwa 200 Kunden in 90 Ländern sowie 1.200 Mitarbeiter, die größtenteils in Deutschland, Indien und der Schweiz stationiert sind.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...