Nokia Siemens Networks mit zweiter Entlassungswelle

Mittwoch, 29. Februar 2012 18:24
Nokia Siemens Networks Logo

ESPOO (IT-Times) - Die Entlassungsreihe bei Nokia Siemens Networks nimmt kein Ende. Laut Medienberichten will das Joint Venture mehrere Tausend weitere Arbeitsplätze kürzen.

So sollen insgesamt 3.500 weitere Arbeitsplätze bei dem Joint Venture zwischen Nokia und Siemens wegfallen. Dies gab Rajeev Suri gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekannt, wie die Financial Times Deutschland heute mitteilte. Die Begründung für die große Anzahl weiterer Entlassungen folgte sogleich: Hintergrund sei der Ausstieg aus einem Servicevertrag im lateinamerikanischen Raum. Um welches Unternehmen es sich dabei als Partner handelte, gab Nokia Siemens Networks zunächst nicht bekannt. Suri teilte außerdem mit, dass er mit einer weiteren Konsolidierung der Branche rechne.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...