Nokia setzt auf soziale Schiene als Marketing-Instrument

Smartphones

Dienstag, 11. Juni 2013 17:03
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia versucht es mit sozialem Engagement: Um ein Zeichen gegen extreme Armut in der Welt zu setzen, kooperieren die Finnen mit der gemeinnützige Kampagnenorganisation One.

Die One-Kampagne weist darauf hin, dass extreme Armut durch gemeinschaftliches Engagement bis zum Jahr 2030 besiegt werden kann. Das Lumia 920 spielt hierbei eine wichtige Rolle: Teilnehmer sollen zum Thema passende Fotos, die mit dem Nokia-Smartphone entstanden sind, auf eine eigens dafür entwickelte Plattform hochladen. Ausgewählte Fotos sollen in London ausgestellt werden. Ob diese Werbung für das derzeitige Flaggschiff von Nokia einen Nebeneffekt darstellt oder das Hauptanliegen des Konzerns ist, bleibt offen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...