Nokia schließt NSN-Akquisition ab und erwartet LTE-Boom in Europa

Telekommunikationsausrüstung

Donnerstag, 8. August 2013 10:45
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Smartphone-Produzent Nokia gab am heutigen Donnerstag bekannt, dass die einstige Nokia Siemens Networks vollständig übernommen wurde und nun unter dem Namen Nokia Solutions and Networks firmiert. Man will nun den LTE-Ausbau in Europa forcieren.

Der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks wurde zunächst als Joint Venture zwischen dem deutschen Industriekonzern Siemens und Nokia gegründet. Bis zuletzt hatte es NSN schwer gegen die Konkurrenz von Ericsson und Huawei anzukommen. Daher stieg Siemens aus dem Joint Venture aus und verkaufte seinen Anteil für 1,7 Mrd. Euro an Nokia. Die Finnen gaben dem Unternehmen nun den Namen Nokia Solutions and Networks (NSN) und wollen beim LTE-Ausbau in Europa eine entscheidende Rolle spielen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...