Nokia-Rivale Huwaei mit Fokus auf die Insel

Telekommunikationsausrüstung

Dienstag, 22. Oktober 2013 16:14
Nokia

SHENZHEN (IT-Times) - Der Nokia und ZTE Wettbewerber Huwaei setzt sich auf Übersee-Märkten fest. Eine der größten Investitionen tätigt das Unternehmen nun in Großbritannien. Damit soll das britische Geschäft angekurbelt werden.

Um besser auf den britischen Märkt zu kommen, errichtet Huawei ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum auf der europäischen Insel. In das neue Zentrum steckt Huawei rund 127 Mio. Britische Pfund. In Fokus des Zentrums stehen die Optoelektronik, Gerätedesign, Software-Entwicklung und Internet-Protokoll-Technologien. Laut Huwaei boome zurzeit der britische Geschäftsmarkt, daher möchte das Unternehmen präsenter in Großbritannien auftreten. Insgesamt 1,12 Mrd. Pfund investiert Huwaei in das britische Geschäft. Wo das neue R&D-Center später stehen soll, ist noch nicht bekannt. Bis zum Jahr 2017 sollen dort rund 300 Mitarbeiter eingestellt werden.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...