Nokia präsentiert selbstaufladenden Mobilfunk-Akku

Montag, 8. März 2010 12:32
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Das finnische Mobilfunkunternehmen Nokia (WKN: 870737) hat selbstaufladende Akkus für Mobiltelefone entwickelt. Diese Innovation wolle das Unternehmen nun rechtlich schützen.

Mobilfunknutzer dürfe die Innovation freuen: Langes Suchen nach verlegten Akku-Ladegeräten könnte sich bald erübrigen. Laut Online-Magazin <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>NewScientist habe sich Nokia eine neue Entwicklung patentieren lassen: Den selbstaufladenden Akku. Bei dieser neuen Technik werde die kinetische Energie des Benutzers genutzt. Dies soll folgendermaßen funktionieren: Größere Komponenten innerhalb des Mobiltelefons würden auf Schienen gelagert, auf denen sie sich in verschiedene Richtungen bewegen können. Mithilfe der mechanischen Bewegung werde elektrische Spannung erzeugt. Diese könne den Akku zumindest teilweise wieder aufladen. Konkrete Werte seien seitens Nokia im Patentantrag nicht genannt worden. Es sollen aber kleinere Bewegungen des Besitzers genügen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...