Nokia gerät in Nigeria unter Druck

Smartphones

Dienstag, 28. Mai 2013 10:29
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Bisher wurde der afrikanische Smartphone-Markt eindeutig von Nokia dominiert, nun setzen andere Hersteller den Finnen in Nigeria zu und versuchen, ihnen Marktanteile streitig zu machen.

Nigeria gehört zu den Märkten, auf denen in den kommenden Jahren mit das stärkste Nutzerwachstum im Smartphone-Bereich zu erwarten ist. Während zum Ende des letzten Jahres 5,6 Millionen Smartphone-Nutzer gezählt wurden, so sollen es nach Angaben des Nachrichtendienstes Bloomberg 2017 Schätzungen zufolge schon 35 Millionen sein. Beispielsweise Microsoft und Lenovo wollen daher möglichst früh ein Stück vom Kuchen abhaben und demnächst neue Geräte auf den Markt bringen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...