Nokia forciert Wachstum im B2B-Geschäft

Smartphones

Freitag, 4. Oktober 2013 09:59
Nokia

ESPOO (IT-Times) – Nokia hat offenbar große Pläne für den Business-to-Business-Markt in Großbritannien. Mit einer millionenschweren Kampagne wollen die Finnen ihre Windows Phones vor allem für Geschäftsleute attraktiv machen.

Bis Ende 2014 will Nokia demnach seinen B2B-Anteil in Großbritannien verdoppeln. Bereits Ende dieses Fiskaljahres soll der Anteil bei 20 Prozent liegen. Als Grund für das ehrgeizige Vorhaben nennt Adrian Williams, Director of Business Sales bei Nokia für das England- und Europageschäft gegenüber dem Mobile Magazine vor allem die Entwicklungen in der jüngsten Zeit. Die B2B-Sparte des Smartphone-Herstellers in Großbritannien wuchs seit ihrer Entstehung vor 18 Monaten zuletzt kräftig. So verkauften die Finnen etwa 800 Modelle ihres Lumia 720 Smartphones an den britischen Getränke-Hersteller und dem ehemaligen BlackBerry-Partner Britvic. Darüber hinaus will Nokia noch diese Woche eine eine Million Pfund schwere Business Marketing-Kampagne unter dem Motto „Nokia Lumia: designed for life, built for business“ starten, um weitere Geschäftskunden von den Windows-basierten Geräten zu überzeugen. 

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...