Nokia erhält grünes Licht in Indien

Smartphones

Donnerstag, 12. Dezember 2013 12:34
Nokia

NEU DELHI (IT-Times) - Der finnische Smartphone-Hersteller Nokia kann einen Teilerfolg im indischen Steuerstreit verbuchen. Man konnte die Behörden von der Freigabe des Werks in Chennai überzeugen.

Wie es scheint, konnte Nokia die Mobiltelefon-Produktionsstätte Chennai aus den Händen der indischen Behörden loslösen. Der Übernahme der Devices-Unit des finnischen Technologiekonzerns Nokia durch Microsoft liegt nun ein Stein weniger im Weg. Nokia hatte vergangene Woche eine Beschwerde gegen die Beschlagnahmung umfassender Vermögensgegenstände wegen einer unbeglichenen Steuerschuld beim Delhi High Court eingelegt. Dieser entschied nun, dass das Werk Chennai wieder in den Besitz von Nokia übergehen müsse, so der Nachrichtendienst Reuters.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...