Nokia - der neue Weg

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 29. Januar 2014 12:44
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Der Ausflug ins Smartphone-Geschäft dürfte für Nokia noch in diesem Quartal ein Ende finden, wenn der ehemalige Mobilfunkgerätehersteller die Mobiltelefonsparte an Microsoft verkauft. Doch in Finnland liegt im Anschluss daran dennoch nicht alles brach.

Damit wird in Zukunft die Telekommunikationsausrüstungs-Sparte Nokia Solutions and Networks etwa 90 Prozent des Umsatzes von Nokia verantwortlich sein. Die Geschäfte des finnischen Unternehmens im Devices-Bereich erlebten über die letzten Jahre einige Auf und Abs. Der letztendliche Verkauf der Sparte kostete in Finnland tausende Arbeitsplätze, doch nichtsdestotrotz ist das Land nicht komplett abhängig vom Erfolg des Unternehmens Nokia. Die Wachablösung zeigt sich auch im Personal: CEO des finnischen Aufzugherstellers Kone ist Matti Alahuhta, einst Führungskraft bei Nokia.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...