Nokia baut Chip mit Intel

Donnerstag, 28. September 2006 00:00
Nokia

ESPOO - Technologielösungen von Nokia Corp. (WKN: 870737) kommen nun auch in PCs zur Anwendung. Der finnische Mobilfunkausrüster soll in Zukunft den mobilen Breitband-Internetzugang bei Intel-PCs ermöglichen.

Intel will bei den neuen Notebooks mit Prozessor-Plattform mobile Internetzugänge mit DSL-Geschwindigkeit anbieten. Um dieses Ziel umsetzen zu können, arbeitet das US-amerikanische Unternehmen gemeinsam mit Nokia an der Entwicklung eines neuen Chips. In die neuen Geräte mit der Centrino-Duo-mobile-Plattform würden Mobilfunklösungen der dritten Generation von Nokia integriert, so Dadi Perlmutter, Senior Vice President und General Manager der Mobility Group von Intel. Der neu entwickelte Chip soll ab der zweiten Jahreshälfte 2007 verfügbar sein.

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...