Nintendo plant vorerst keinen Nachfolger für die Wii

Dienstag, 22. Juni 2010 11:58
Nintendo

TOKIO (IT-Times) - Die Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009) plant, zumindest in absehbarer Zukunft, kein Nachfolgemodell für die Wii. Stattdessen setzt man bei dem japanischen Hersteller von Elektronikgeräten auf 3D-Technologie.

Satoru Iwata, President von Nintendo, präsentierte erst in der vergangenen Woche auf der Branchenmesse E3 die neue DS. Die Handheld-Konsole ermöglicht es, Spiele in 3D zu spielen, ohne eine entsprechende Brille nutzen zu müssen. Gegenüber dem Handelsblatt zeigte sich Iwata zufrieden mit der Reaktion sowohl aus der Branche als auch von Softwareunternehmen. Diese hätten im großen Stil Unterstützung für die neue Konsole angekündigt und wollten entsprechende Spiele auf den Markt bringen. In dieser Reaktion sieht Iwata auch ein Anzeichen für das Umdenken innerhalb der Branche. Während man bei Nintendo gezwungen gewesen sei, für die Wii einen Großteil der Spiele selbst zu entwickeln, wollten sich Publisher schnell mit eigenen Titeln für die 3DS positionieren. Dies zeige auch wachsendes Vertrauen in die Strategie von Nintendo.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...