Nintendo korrigiert Jahresprognose empfindlich nach unten

Donnerstag, 29. Oktober 2009 14:55
Nintendo

TOKIO (IT-Times) - Die Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009) musste in den ersten sechs Monaten 2009, welche im September endeten, einen Umsatz und Gewinnrückgang hinnehmen. Entsprechend senkte das Unternehmen heute auch den Ausblick für das Gesamtjahr.

Nintendo erzielte in den ersten sechs Monaten 2009 einen Umsatz von 548,05 Mrd. Japanische Yen nach 836,87 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn wurde mit 104,36 Mrd. Yen angegeben (2008: 252,18 Mrd. Yen). Somit ergab sich ein Nettoergebnis von 69,49 Mrd. Yen, in den ersten sechs Monaten 2008 lag dieser Wert bei 144,82 Mrd. Yen.

Nintendo konnte die im Mai 2009 prognostizierten Werte für das erste Halbjahr 2009 nicht erreichen. Seinerzeit war man bei dem japanischen Unternehmen von einem Umsatz von 700 Mrd. Yen ausgegangen, das operative Ergebnis sollte bei 165 Mrd. Yen liegen. Hinsichtlich des Nettogewinns war ein Wert von 100 Mrd. Yen erwartet worden.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...