News Corp meldet trotz Umsatzanstieg Gewinnrückgang

Donnerstag, 3. November 2011 09:05
News Corp

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern News Corp leidet immer noch unter den Nachwehen rund um den Abhörskandal im Bezug auf seine eingestellte Zeitung „News of the World“. Für das vergangene erste Fiskalquartal 2012 meldet das US-Medienhaus einen deutlichen Gewinnrückgang, nachdem Restrukturierungskosten das Ergebnis belasteten.

Der Umsatz wuchs im vergangenen Septemberquartal zunächst um sieben Prozent auf 7,96 Mrd. US-Dollar. Dabei profitierte News Corp nicht zuletzt von höheren Pay-TV-Gebühren rund um Fox News und dem Kinofilm „Planet der Affen: Evolution“.

Der Nettogewinn schrumpfte dabei allerdings auf 738 Mio. US-Dollar oder 28 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 775 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktei im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen und Restrukturierungskosten im Zusammenhang mit dem englischen Zeitungsgeschäft konnte News Corp im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie generieren und damit die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen, die bei 29 US-Cent je Aktie lagen.

Im Kabel-Netzgeschäft kletterte der operative Gewinn um 18 Prozent auf 775 Mio. US-Dollar, nachdem Sender wie FX Network und Fox News weiter wuchsen. Auch internationale Sender wie Fox International und STAR India trugen zum Wachstum bei.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...