News Corp meldet rückläufige Gewinne - BSkyB-Übernahme gefährdet

Donnerstag, 5. Mai 2011 09:31
NewsCorp_campus.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern News Corp hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2011 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, nachdem weitere Mega-Erfolge an den Kinokassen nachdem Blockbuster „Avatar“ ausblieben.

Für das vergangene Märzquartal meldet News Corp einen Umsatzrückgang um sechs Prozent auf 8,26 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn brach dabei auf 639 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie ein, nachdem der MySpace.com-Betreiber im Jahr vorher noch einen Nettogewinn von 839 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie realisieren konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte das US-Medienhaus einen Nettogewinn von 26 US-Cent je Aktie realisieren und blieb damit leicht hinter den Markterwartungen an der Wall Street zurück. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 8,45 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie gerechnet.

Positiv entwickelte sich dagegen das inländische TV- und Werbgeschäft. Hier kletterten die Werbeumsätze um 14 Prozent. Im Kabel-Netzwerkgeschäft konnte News Corp dann auch seinen operativen Gewinn um 25 Prozent auf 735 Mio. Dollar steigern.

Im Filmgeschäft (Filmed Entertainment) schrumpfte der operative Gewinn auf 248 Mio. Dollar, nach 497 Mio. Dollar im Jahr vorher. Das Vorjahresergebnis wurde noch vom Riesenerfolg des Kinostreifens “Avatar” begünstigt. Die jüngsten Zahlen beinhalten zwar die Ergebnisse von „Black Swan“, der weltweit nahezu 300 Mio. Dollar an den Kinokassen einspielte, jedoch nicht an den Mega-Erfolg von „Avatar“ anknüpfen konnte. Positiv entwickelte sich der neue Animationsstreifen „Rio“, der bis dato mehr als 370 Mio. Dollar an den weltweiten Kinokassen einspielte, diese Erlöse werden allerdings erst im vierten Fiskalquartal erfasst.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...