News Corp: Gewinnwachstum stagniert

Dienstag, 5. Februar 2008 08:51
News Corp

NEW YORK - Der US-Medien- und Internetkonzern News Corp (NYSE: NWS, WKN: A0DLJU), der von Rupert Murdoch geführt wird, kann im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2008 seine Gewinne nur leicht steigern. Gleichzeitig stellte das Unternehmen eine Entwicklerplattform für seine Social-Network-Community MySpace.com vor.

Für das vergangene Dezemberquartal meldete News Corp einen Umsatzanstieg auf 8,6 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 9,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn zog dabei leicht auf 832 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie an, nach einem Plus von 822 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte News Corp die Gewinnerwartungen leicht. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 8,25 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...