Neues Telekommunikationsgesetz setzt Impulse für den wettbewerblichen Breitbandausbau

Montag, 13. Februar 2012 12:28
BREKO

Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) drängt auf eine schnelle Umsetzung der neuen gesetzlichen Grundlagen  

Bonn / Berlin, 13. Februar 2012: Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) begrüßt die Verabschiedung des neuen Telekommunikationsgesetzes (TKG) durch Bundestag und Bundesrat. Das Gesetz kann damit kurzfristig in Kraft treten.  

„Es ist gut, dass der Gesetzgeber den vereinzelt aus der Politik erhobenen Forderungen nach der Einführung eines Breitband-Universaldienstes nicht nachgegeben hat, sondern statt dessen das Telekommunikationsrecht für innovative Verlegetechniken und neue Infrastruktursynergien öffnet, die dem Breitbandausbau in Deutschland, gerade auch in der Fläche, viele Impulse geben können“, zieht BREKO-Präsident Ralf Kleint eine erste Bilanz des Gesetzgebungsprozesses.  

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...