Netflix plant Sturm auf den westeuropäischen Markt

Video-on-Demand (VoD)

Montag, 8. Juni 2015 08:35
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Der US-amerikanische Video-on-Demand-Anbieter Netflix möchte das internationale Wachstum vorantreiben und visiert dabei offenbar neue Märkte in Westeuropa an.

Die Expansion des Video-Streaming-Spezialisten sei zunächst in Italien, Portugal und Spanien geplant. Dort sehe das Unternehmen bisher schwächer vernetzte Märkte und damit großes Potenzial, so ein Bericht des Wall Street Journals. Im Herbst sollen Netflixs Dienste zudem auch bei den japanischen Kunden verfügbar sein.

Bis Ende 2016 soll Netflix Inc. (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) in 200 Ländern erhältlich sein, so der Bericht weiter. Von Unternehmensseite wird geplant, bis 2017 die profitable Zone erreicht zu haben. Bisher überstiegen die Lizenzkosten für namhafte Filme und Serien stets die Einnahmen und sorgten im ersten Quartal für Verluste von 65 Mio US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...