Netflix gewinnt 600.000 Kunden zurück - Gewinn sinkt weniger stark als befürchtet

Donnerstag, 26. Januar 2012 08:51
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Der führende Online-Film- und Video-Streaming-Anbieter Netflix hat im vergangenen vierten Quartal 2011 einen Großteil der Kunden wieder zurückgewinnen können, nachdem das Unternehmen im Vorquartal nach einer Preisanhebung 800.000 Abonnenten verloren hatte. Netflix-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich fester und legen um rund 16 Prozent zu.

Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) beendete damit das Jahr 2011 mit 24,4 Millionen Abonnenten für seinen DVD- und Filmverleihservice, nach 23,8 Millionen Kunden Ende September. Der Netflix-Umsatz kletterte im vergangenen vierten Quartal 2011 um 47 Prozent auf 876 Mio. US-Dollar.

Der Nettogewinn schrumpfte allerdings auf 40,7 Mio. Dollar oder 73 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 47,1 Mio. Dollar oder 87 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Netflix die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld nur mit Einnahmen von 857 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 55 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...