National Semiconductor streicht 1.725 Stellen

Mittwoch, 11. März 2009 16:10
National Semiconductor (NSM)

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterspezialist National Semiconductor Corp (NYSE: NSM, WKN: 857469) greift zum Rotstift und streicht 1.725 Arbeitsplätze und damit mehr als ein Viertel seiner Belegschaft. Hintergrund ist ein dramatischer Umsatz- und Gewinnrückgang im jüngsten Quartal.

So brachen die Erlöse bei National Semi im dritten Fiskalquartal 2009 um mehr als ein Drittel auf 292 Mio. US-Dollar ein, nachdem der Halbleiterspezialist im Jahr vorher noch Einnahmen von 453 Mio. Dollar verbuchte.

Der Gewinn schrumpfte dabei um 71 Prozent auf 21,1 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 72,9 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten zuvor mit noch schlechteren Zahlen gerechnet und einen Nettoverlust von fünf US-Cent je Aktie erwartet.

Meldung gespeichert unter: National Semiconductor (NSM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...